Harthbasel

25. Februar 2009

Wer ist wer?

Filed under: — dirk @ 00:11

scan_300dpi

Klaus Harth

geboren 1964 in Neunkirchen/Saar – 1986-89 Ausbildung im Druckgewerbe – 1990-96 Studium der Freien Bildenden Kunst mit dem Schwerpunkt Zeichnung bei Prof. Dieter Brembs an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz – seit 1997 Arbeit an der Serie „einen Vogel zu haben ist besser, als nichts zu haben: das ideale Rotkehlchen“ – 2001 Postkartenaktion „100 Tage – 100 Zeichnungen“ – 2003-2005 Arbeit am „Honecker Museum“

Ausstellungen/Ausstellungsbeteiligungen (seit 2001)(E=Einzelausstellung, B=Beteiligung, K=Katalog)

2001 – Kunstszene Saar, Museum Schloß Fellenberg, Merzig (B.K.). 2002 – „Vögel – Hüte – Lassie – Landschaft“, Museum Schloß Fellenberg, Merzig (E). „100 Tage – 100 Zeichnungen“ Galerie Ernst Hilger, Wien (E). Atelier Oliver Schultz, Wiesbaden (zusammen mit Stephan Flommersfeld). 2003 – „Sei kein Frosch!“ Galerie Rosenrot, Mannheim (E). Plakatzeichnungen, Künstlerhaus Saarbrücken (zusammen mit Dirk Gebhardt)(B). 2004 – „Die Farbe Rot“, Galerie Rosenrot, Mannheim (B). Kunstszene Saar, Museum Schloß Fellenberg, Merzig (B.K.). 2005 – „Selten hat man soviel über die Welt gewußt“, Rathaus Kleinblittersdorf (E). Lesung zusammen und mit Texten von Sabine Graf, Kunst an der Kirche, Illingen/Saar. Teilnahme am Robert-Schuman-Preis mit dem Honecker-Museum, Saarländisches Künstlerhaus, Saarbrücken (B.K.). „Herr Heinz“ Galerie Kunststall, Kirkel-Altstadt (Ausstellung und Buch zu einem Text von und zusammen mit Sabine Graf)(E. Buch Heinz). (Lesung mit Sabine Graf zur Eröffnung der Ausstellung). „Lesung Herr Heinz“, Hofcafé, Illingen/Saar. Lesung“Raum für Notizen“ Vorstellung des gleichnamigen Kalenders für 2006 in Zusammenarbeit mit Sabine Graf, K4-Forum, Saarbrücken. Lesung zusammen mit Sabine Graf, Bosener Mühle Bosen. 2006 – „Steigen die Zinsen? Fällt der Dollar? Wie wird das Wetter?“ Galerie Rosenrot, Mannheim (E). „Obsessionen“ Saarländisches Künstlerhaus Saarbrücken (zusammen mit Michael Mahren, Alwin Alles und Frank Scheid) (B.K.). „Alles Fußball, oder was?“ Museum St. Wendel (B.K.). „Alles über Wind und Wetter“ Kulturfoyer, Saarbrücken (Lesung zusammen mit Stephan Flommersfeld und Sabine Graf im Rahmen der Saarbrücker Sommermusik). „Alles über Wind und Wetter“ Kulturfoyer, Saarbrücken (Ausstellung zur Saarbrücker Sommermusik)(E.). „Die Beherrschung der Form bringt Heilung“ Architektenkammer des Saarlandes, Saarbrücken (E). zehnjahrevogelmalerei wegblog zum Jubiläum 2007. harthbasel.de neue website im Entstehen. Offizielle Beendigung der Arbeit des büros-fuer-angewandte-ideen. 6.5.-1.9. KUNSTGARTEN – GARTENKUNST Botanischer Garten Schwebsange, Luxembourg (B). 13.5.-23.6. Wald und Forst/Hirsch und Hase Galerie Besch, St.Ingbert (B). 21.6. – 4.8. IM QUADRAT Galerie Rosenrot, Mannheim (B). 8.7. – 28.7. Accrochage im Rahmen der Ausstellung Sigrid Haag in der Galerie Besch, St. Ingbert (B). 9.9. – 7.10. Haueisen-Preis Jockgrim (B). 28.9. – 21.10. 50 Vögel für das Saarland Alte Schule Mainzweiler, in Zusammenarbeit mit der KVHS Neunkirchen. Schweinerei – Ein Projekt der AG „Offener Raum“, Saarl. Künstlerhaus, Saarbrücken (B) 11. 10. – 18. 11. 2007. 2008. 15.1. – 24.2. BAHAMAHAMABA BBK-Galerie Mainz. Eröffnung am 15.1.08, 19Uhr30 (zusammen mit Julia Baur und Michael Mahren). 24.5. – 8.6. RHYTHMUS Walkmühle, Wiesbaden (Beteiligung zusammen mit Julia Baur und Michael Mahren). 25.5. – 28.6. Die Welt ist sonderbar und jeder sollte einen Vogel haben Ausstellung zusammen mit Armin Rohr in der Galerie Besch, Saarbrücken. 20.6. – 31.8. Landeskunstausstellung, Künstlerhaus Saarbrücken (B). 6.7. – 9.8. artig saraviensis, Accrochage, Galerie Besch, Saarbrücken. 30.11. – 14.12. Walkmühle Wiesbaden Die Kunst zu schenken geöffnet jeweils sonntags (B). 2009. 14.2. – 8.3. PARCOURS, Kunstverein Germersheim (zusammen mit Martin Wilhelm).  19.3. – 25.4.  KRISENFEST, Galerie Rosenrot, Mannheim (E).  14.6. – 5.7. Albert-Haueisen-Preis, Zehnthaus und Ziegeleimuseum, Jockgrim (B). Ab dem 25.6.-8.8.: …jeder sollte eine Blume haben, Galerie Rosenrot, Mannheim (B).  Ab dem 5.7.-1.8.: ROTORTTROTOR | TORTRO ROTORT, Galerie Besch, Saarbrücken (B). 16.7.: NACHTLAUTE, Nauwieser Neunzehn, Saarbrücken (Lesung zusammen mit Stephan Flommersfeld). 11./12.9.: 3xklingeln. zu gast bei der Walpodenakademie in Mainz, Neubrunnenstraße 8. Die Ausstellung war darüberhinaus noch bis zum 27.9. dort zu sehen. 3.10.: auf Einladung des liquid penguin ensembles: Passbildzeichnen für die Großregion im ehemaligen SINN in der Bahnhofstraße Saarbrücken. 9.10. – 22.11.: Kennzeichen SB.  Stadtgalerie Saarbrücken (B, K) (gemeinsame Arbeit mit Dirk Gebhardt). 30.10. – 22.11.: „Was kostet die Welt?“, Walpodenakademie, Mainz (B). 20.11. 09 – 1.1.10: lumpen klumpen und blüten, 90-Tage-Galerie, Bardenbach (zusammen mit Stephan Flommersfeld). 30.11. – 6.12.: KUNSTSTOFFE, Nauwieser Neunzehn, Saarbrücken (B). 6.12. – Die Kunst zu Schenken, Walkmühle, Wiesbaden. 2010. 25.3. – 25.5. pour Margot. Galerie Rosenrot, Mannheim (B). 11.4. – 16.5. SPRING. 90-Tage-Galerie in Bardenbach. zusammen mit Vera Kattler, Petra Jung, Philipp Strobel und Stephan Flommersfeld (B). 17.4. – 18.4. FRÜHSTART mit SPÄTVORSTELLUNG. im Atelier dreimal in Rehlingen-Siersburg. zusammen mit Julia Baur und Maria Montnacher-Becker (B). 29.4. – 6.6. ANGEZETTELT. Saarländisches Künstlerhaus, Saarbrücken (B, K). 2.5. – 26.9. KREISLAUF KREIS LAUF. Cloef-Atrium, Orscholz. (B,K) 2011. 5.9. – 14.10. DER OPTIMISMUS KEHR ZURÜCK. Foyer des Landtages des Saarlandes (E,K).  25.9. zu Gast im Atelier Christoph Rammacher, Saarbrücken_Dudweiler. 16./17.12. Walpodenakademie Mainz: 1. LANGE VOGELNACHT 2012. 22.3. – 25.5. NEHMEN SIE EINFLUSS! KAUFEN SIE BILDER! Galerie Rosenrot, Mannheim (E,K). 16./17.6. KUBA Saabrücken, 2. Lange Vogelnacht.  7.7. – 29.7. 100 TAGE – 12 POSITIONEN, Temporärer Kunstraum B64, Steinbach/Ts. (zusammen mit Susann Gassen und Max Pauer) (B,K). ab dem 23.9. FALSCHE VERSPRECHUNGEN, Aula Sulzbach (zusammen mit Julia Baur, Stephan Flommersfeld und Christoph Rammacher). 2013. Minipressen-Messe in Mainz. Zusammen mit Stephan Flommersfeld und SAMSULEI. 3.8. – 4.8.: 1.hAUSSTELLUNG, Steinstraße 13, Wemmetsweiler, zusammen mit Lisa Borscheid und Stephan Flommersfeld. 17.8. – Véronique Verdets Kunst-SÜPERMARKET, Nauwieserstraße 40, Saarbrücken. November – Dezember 2013: 2. Donnerstagszimmer bei Christoph Rammacher, „Zeichnen – die erste Schrift.“  23., 29. und 30.11.13: Pinguisson-Säle des Kultusministeriums Saarbrücken: MY WIFE IS A LITTLE KRÄNK, zusammen mit Monika Bagdonaite, Katharina Bihler, Julien Blondel und Stephan Scheib. 2014. Montage der Bilder für die SaarRepro in Otweiler; ein Bildkonzept für einen Arbeitsraum und seine temporären Bewohner, Ottweiler/Saar. //Arbeit an einem Kunst am Bau-Projekt für einen öffentlichen Raum. 1.5. – 25.5. Donnerstagszimmer von Christoph Rammacher, zusammen mit Vera Kattler und Christoph Rammacher, Mainzer Str. 31, Saarbrücken. 2. Erprobung von SCHEINVERHÄLTNISSE. // Arbeit an einem gemeinsamen Ausstellungskonzept mit Ute Thiel. // 17.8. zusammen mit MY WIFE (K. Bihler, M. Bagdonaite, J.Blondel und S.Scheib) mit MY WIFE IS A LITTLE KRÄNK im MUDAM in Luxembourg, 11-17 Uhr.//14.9. – 4.10. VERTBLAU (zusammen mit Susanne Altzweig, Jannika Schüler, Andreas Hinder und Nikolaus Gierend) bei Nikolaus Gierend in Saarwellingen.//6.9. zusammen mit Stephan Flommersfeld (und BrandStifter) beim 11. KunstZwergFestival auf dem Rinckenhof bei Zweibrücken.//24.10. Walpodenakademie Mainz EINE BLEIBENDE ERINNERUNG, zusammen mit Stephan Flommersfeld und BrandStifter.//15.11. – 7.12. plan.de, Düsseldorf, EPHEMER (zusammen mit Stephan Flommersfeld, Susann Gassen, Ute Thiel und Martin Wilhelm).//28.11. – 20.12. Walpodenakademie Mainz, KUNST IST IM VEREIN AM SCHÖNSTEN (B)//5.12. – 20.12. Fuchs, Kaiserslautern, “ o.T/o.N “ (B), Künstlergemeinschaft Kaiserslautern.//20.12. Walpodenakademie Mainz: Watercolored Well (Konzert)//13.12. Installation der Arbeiten für das Amtsgericht Saarbrücken, Heidenkopferdell.//2015. 29.1. – 21.3. MACH DOCH WAS ICH WILL, Galerie Rosenrot, Mannheim (E).//Juli -> NACHT DER SCHÖNEN KÜNSTE, Saarbrücken, „Ikarus“ bei Alyeh Sadat//16.9. – 11.10. HELDENMYTHEN – HELDENTATEN – HELDENTOD, erster Teil der Ausstellung, Saarländisches Künstlerhaus Saarbrücken (B, K).// 17.9. – 7.11. NOIR ET BLANC, Galerie Rosenrot, Mannheim (B).//2016. 25.5. – 1.9. I LIKE FINANZAMT AND FINANZAMT LIKES ME, eine ökonomische Zwangsverteiduígungsaktion im Internet. Facebook, twitter und www.zeichenblock.info (E)// 22.7. NACHT DER SCHÖNEN KÜNSTE, Beteiligung mit einem Stand zu „I LIKE FINANZAMT“, Manufaktur der Schönen Dinge, Saarbrücken (B)// 25.9. – 28.10. SCHÖNE BÖSE BILDER, sali e tabacchi, Saarbrücken (B)//10.10. – 30.10. Trans/Position, E-Werk, Freiburg, (B,K)//13.11. – VOGEL UND GEGEND, sali e tabacchi, Saarbrücken (E)// 1.12. POLYNEUROPATHIE – ein Krankheitsbild in fünf Symptomen für Viola, Cello und Bass. Uraufführung durch Hors du Cadre in der Schinkelkirche in Bischmisheim// 2.12. o.T./o.N., Künstlerwerkgemeinschaft Kaiserslautern(B)//10.12. KuBa Saarbrücken, Mitwirkung am DADA-Abend (B)// 2017. 17.1. – 26.3. GRAU, Museum Gimbsheim (B).//25.1. Finissage von VOGEL UND GEGEND unter dem Motto: Ich baue grade unheimlich ab, Sali e Tabacchi, Saarbrücken, zusammen mit Stephan Flommersfeld.// 24.3. Hamburg, Freie Akademie, Live-Zeichner bei Liquid Penguins DER FALL SOLA, Premiere. 26.3. Hamburg, Kirche Groß-Flottbek, Live-Zeichner bei Liquid Penguins DER FALL SOLA.//19.4. – 30.6. Cinque, Sali e tabacchi, Saarbrücken (B)//4.5. – 30.7. ScheeWeiss und Rosenrot, 20 Jahre Rosenrot, Mannheim (B)//28. und 29.4. ALTE FEUERWACHE, Saarbrücken, Live-Zeichner bei Liquid Penguins DER FALL SOLA./19.5. – 10.6. Kunst ist im Verein am Schönsten, Walpodenakademie, Mainz (B).

.  


Bücher:

JAHRBUCH 2016 – zusammen mit Lisa Borscheid. Book On Demand. ISBN Nummer 978-3-7392-1517-4 zum Preis von 9,99 Euro

ZEICHENGEBER, zusammen mit Vera Kattler und Christoph Rammacher. Book On Demand. ISBN

9 783739203065.

GELBE SEITEN Texte: Stephan Flommersfeld. Chinoiserien: Klaus Harth. Zum Preis von EUR 5,- sind noch Exemplare erhältlich. Reclam-Format (ca.), Offsetdruck, Klebebindung, ca. 40 Seiten.
Bestellung unter klaus_harth@web.de

DIE REISE ZUM AYERS ROCK. Zur gleichnamigen Ausstellung in der Büchergilde Gutenberg, Wiesbaden, 1999. Ein Schuber mit Postkarten und einem Beiheft. Zusammen mit Stephan Flommersfeld. Noch Exemplare erhältlich. Format: A6. Bestellungen unter klaus_harth@web.de  Preis: 5,- EUR

VOGELLISTE. Texte und Bilder: Klaus Harth. Spiralheftung. Format ca. 11x14cm. EUR 5,-.

GELUNGEN GENIERT GEHERZT GEHIRNT Katalog mit Arbeiten aus den Jahren 1998 bis 2008. 5,- EUR

Bestellungen unter klaus_harth@web.de

 

 

Klaus Harth arbeitet als Kartograph. Ständig verortet er Dinge des täglichen Lebens, die sich durch ihre Alltäglichkeit beinahe schon der Wahrnehmung entzogen haben. Seine Arbeit kennzeichnet die Rekombination. Er verknüpt zum Beispiel das Abbild des Rotkehlchens mit Länderflaggen. „Das possierliche Tierchen“ mutiert zum Flaggensymbol, wird staatstragend. Oft mit einem Augenzwinkern nimmt er eine vielgestaltige Welt in den Blick, kommentiert, assoziiert, konnotiert, marginalisiert oder fragmentiert. So entsteht eine Art Panoptikum: Eine Welt der unablässigen Bezüge, die alles Formelhafte durchlöchert und auf Sinn oder Unsinn hin abklopft, überhaupt unser Verständnos von „falsch“ und „richtig“ völlig über den Haufen wirft. Stephan Flommersfeld

 

 

 

 

 

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. TrackBack URL

Die Kommentarfunktion ist zur Zeit leider deaktiviert.

Powered by WordPress